Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kreative Blockwoche

Die Blockwoche ist zwar schon eine Weile vorüber, sie fand vom 24.09. bis 27.09.2012 statt. Für die berufsbegleitend Studierenden des 6. Semesters war es der Einstieg in das Wintersemester 2012/13 und für alle ein ungewöhnlicher, aber erlebnisreicher Auftakt. Für die Studentinnen und Studenten hieß es alle künstlerischen Fähigkeiten und schlummernden Talente zu wecken, denn es waren kreative Ideen gefragt, ob beim Theater spielen, bei der Gestaltung von Ton und der Kunsttherapie.

Keramik

Diese Veranstaltung sollte uns ein Gefühl für den Rohstoff Ton und dessen Verwendungszwecke vermitteln. Am Anfang standen viele Fragen im Raum. Wie geht man mit Ton um, was kann man daraus fertigen, welches Werkzeug kann man nutzen, was muss man beachten, wo gibt es Ideen? Der Ideenfinder war das Buch „Die unendliche Geschichte“ von Micheal Ende und der Film dazu. Beides hatte die Kursleiterin Frau Claudia Rückert mitgebracht.

Abgeleitet hieraus entwarfen wir eigenständig Figuren bzw. Gegenstände, welche in der unendlichen Geschichte eine wichtige Rolle spielen. Unter Verwendung der Drehscheiben, Formung mit unseren Händen, Spachteln, Schabern, Stiften und Rollen ergaben sich die unterschiedlichsten Figuren, Gegenstände und Oberflächenstrukturen. Durch den Einsatz verschiedener Farben erhielten die Werke teilweise noch eine individuelle Note.

Am letzten Tag der Blockwoche konnten alle Kunstwerke, die zur unendlichen Geschichte entstanden, unseren Kommilitonen präsentiert werden. Den letzten Veredlungsschliff bekamen die sie durch die Vorgänge Glasieren und Brennen in der Werkstatt der Dozentin.