Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Antrittsvorlesung Prof. Dr. Sebastian Noll

Antrittsvorlesung Prof. Dr. Sebastian Noll

Am 19.10.2017 hielt Prof. Dr. Sebastian Noll seine Antrittsvorlesung an der Fakultät Soziale Arbeit. Zu Beginn begrüßte die Dekanin Prof. Dr. Gudrun Ehlert die Anwesenden und stellte Prof. Noll kurz vor. Seinem Berufungsgebiet Sozialmanagement / Sozialwirtschaft entsprechend referierte Prof. Noll anschließend über ein sozialwirtschaftliches Thema: „Welche Folgen hat das Bundesteilhabegesetz für die Sozialwirtschaft?“

Diese umfassende Reform der Eingliederungshilfe soll in ihrer Gänze zwar erst ab 2023 in ihre Umsetzung gehen – laut seiner These ist aber schon heute absehbar, dass vor allem die Rolle der Leistungsträger gestärkt werden wird. Und wie Menschen mit Behinderung gemäß dem Inklusionsideal auch real zu mehr Selbstbestimmung verholfen werden kann, bliebe bis heute unklar. Politik und Verwaltung hätten noch viel Detailarbeit zu leisten.

Nach dem Vortrag debattierten die ca. 40 Zuhörerinnen und Zuhörer über das Gehörte, bevor der Abend bei Getränken und kleinen Speisen ausklang.