Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Campusfest 2012

Das Campusfest brachte in diesem Jahr nicht das schönste Wetter. Auf dem Campus ging es trotzdem heiß her.
Am Vormittag ergriffen die Schulkinder Besitz von Garten und Hof. Die Schminkstraße zog nach einem kleinen Regenschauer vorsichtshalber in das Audi Max um. Das tat der Begeisterung der Kinder aber keinen Abbruch.

Die Mittagszeit war für die Organisatoren etwas entspannt bis um 14.30 Uhr die ersten Senioren zum Cafe in der B1 eintrafen. Leckerer Kuchen wartete schon auf den Verzehr. Auch den Gästen, unseren Professorinnen und Professoren, den Mitarbeiterinnen und Studierenden schmeckten die selbstgebackenen Köstlichkeiten.

Ein "Zirkus" zeigte seine Fortschritte in der Jonglier Technik. Die Studierenden hatten sich dazu eine kleine Geschichte ausgedacht. Clown Boong tanzte zwar etwas aus der Reihe, was den Zirkuschef ärgerte, aber die Zuschauer erfreute. Die Senioren lachten herzhaft über seine amüsanten Kunststücke. Artist Max begeisterte mit seiner hervorragenden und meisterhaften Leistung. Viel Applaus erhielten alle drei Akteure, Marco, Boong und Max (von links).

Nach dem Zirkus ging es "rätselhaft" weiter. Bingo war angesagt. Wer hatte die ersten Reihen mit den richtigen Zahlen gefüllt? Mit Begeisterung waren die Senioren und die Studierende dabei. Freudestrahlend holten die ersten Bingogewinner die kleinen Preise ab. Susan moderierte dieses Spiel.

Jonglieren ist ansteckend! Übung macht den Meister.

Aktionen im Tief-(Hoch)seilgarten.

Am Abend war Party. Bevor die Bands spielten, gab es ein Konzert von NAMENLOS, der Fakultätsband mit Isabell, Sarah und Siggi. Die Studierenden hatten ein wunderschönes Programm mit tollen Songs vorbereitet. Entsprechend war der Applaus für sie, begleitet von Bravorufen. Wann gibt es das nächste Konzert?