Landesseniorenball/Dresdner Seniorenball

Initiator Dr. phil. Michel C. Hille,
Show der Standardtänze,
Julia Axen,
Tanzen macht viel Spaß

Am Sonntag, den 30.09.2012 fand im Ballhaus Watzke in Dresden der erste Seniorenball von SoPro e.V. statt. Veranstalter dieser Tanzgala mit Schauprogramm und Publikumstanz war der an der Hochschule Mittweida/ Roßwein angesiedelte Verein für soziale Projekte in den neuen Bundesländern (SoPro e.V.). So war die Veranstaltung nicht nur an die Entstehung einer Bachelor-Arbeit, sondern auch an ein Praxisforschungsprojekt der Fakultät Soziale Arbeit angebunden. Hinter der Grundidee dieses Tanzfestes für Menschen in der zweiten Lebenshälfte stand zeitlich wie preislich attraktive Ballkultur. Und dies auch bei gleichzeitiger Integration von Menschen mit Demenz. Frau Prof. Lotte Tobisch von Labotyn, einst Leiterin des Wiener Opernballs, heute für die Bedürfnisse von Menschen mit Alzheimer aktiv, übernahm die Schirmherrschaft. Meisterliche Tanzdarbietungen mit Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen, Masken- und Kindertanz, Seniorentänze und nicht zuletzt das Gesangsprogramm mit Julia Axen begeisterten etwa 550 Gäste aus ganz Sachsen im mit 4800 Blumen geschmückten festlichen Saal. Und das tanzfreudige Publikum ließ es sich nicht nehmen, in den Programmpausen zu den Klängen eines Live-Orchesters selbst in Aktion zu treten. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Gästen, Mitwirkenden und natürlich den zahlreichen Sponsoren.

Am Sonntag, den 23.06.2013 findet an gleicher Stelle die zweite Auflage des  Seniorenballs in Dresden mit Stargast Dorit Gäbler statt.
Das Programm.