Exmatrikulation 2011

Wie jedes Jahr verabschiedeten wir auch in diesem Jahr unsere Absolventinnen und Absolventen feierlich im Roßweiner Rathaus. Familienmitglieder, Freunde und Kollegen nahmen ebenfalls an dieser Feierlichkeit zahlreich teil.

Glückwünsche im Namen der Hochschulleitung, der Fakultät und der Stadt Roßwein überbrachten:

Prof. Dr.-Ing Hösel,
Prof. Dr. Ehlert,
Prof. Dr. Scherer,
Herr Lindner.

Zur musikalischen Untermalung trugen Christian Fanter und Martin Kaden aus dem jetzigen 5. DS, sowie Kirstin Weinhold (Absolventin), bei.

Geehrt wurden die ersten Master-AbsolventInnen, die ersten, die den Bachelor of Arts berufsbegleitend absolvierten und der zweite Bachelor-Studiengang.

Einige der ersten Master-Absolventinnen und Absolventen
Markus und Franziska,
Maximilian,
Frau Sinapius

Viele Referentinnen und Referenten beteiligten sich auf kritische, aber auch witzige Art und Weise zu diesem feierlichen Ereignis. Andere wiederrum sorgten mit ihren Reden für Unterhaltung. So wurde die Herkunft der Bezeichnung Bachelor aufgeklärt: Bachelor lat. Baccalaureus; Niederer Ritter mit Lorbeeren.
Weiter liesen die Rednerinnen und Redner die vergangen Jahre Revue passieren. Witzige Ereignisse wie „Marie-Luises Suppenhuhn“ oder die Exkursionen nach Polen mit Prof. Pfüller wurden sehr belacht. Zitate der ProfessorenInnen und StudentenInnen die sich über die Jahre angesammelt hatten fanden große Begeisterung. Sätze wie: „Es gibt viel zu tun, also lassen wir es liegen“, „Es ist einfacher, ein Schweinchen an seinem eingeseiften Ringelschwanz zu ziehen, als einen Beamten von seiner Planstelle zu kriegen“, „ In der Region herrscht oftmals permanenter Männertag“, oder „Der Marker markiert das Merkwürdige“, rundeten die Rede der Master-AbsolventInnen ab.

Nicht nur die Studienabgänger und –abgängerinnen wurden geehrt, sondern auch die Mitarbeiterinnen der Hochschule. Das Haus A wurde zum Erika-Thieme-Bau umbenannt und die goldene Kamera ging an Frau Schlupeck.
Diese Veranstaltung spiegelte die vergangen Jahre und wie besonders jeder einzelne Studiengang war. Wir wünschen unseren ehemaligen Studentinnen und Studenten alles Gute für ihren weiteren beruflichen Werdegang und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Ein gemeinsames Lied der Absolventen zum Abschied von

Daniel, Christian, Tilo, Martin (mit Gitarre), Paul, Maximilian und Marcel.