Studientag der Fakultät Soziale Arbeit

Professorinnen, Professoren und Studierende diskutierten zu folgenden Themen:

  • Prüfungen
  • Modulgesaltung
  • Praktikumsmodul
  • Gremienarbeit
  • Bachelor und Masterstudiengang
  • Evaluation
  • Studentenleben
  • Pedition 

Den Themen entsprechend wurden Arbeitsgruppen gebildet.  Ausgehend vom jetzigen Zustand brachten die Teilnehmenden ihre Erfahrungen und Meinungen zu den Inhalten ein, analysierten Kritikpunkte und zeigten Verbesserungen bzw. Änderungsvorschläge auf.

Am Nachmittag berichteten Mitglieder aus den einzelnen Arbeitsgruppen über Ihre Ergebnisse und Vorschläge  den anderen Teilnehmerinnen und Teilnahmern.
Die Arbeitspapiere der Arbeitsgruppe zum downloaden.

Sarah stellt die AG Bachelor/Master vor,
Christoph die AG Modulgestaltung,
Annabell das Vorgehen wegen der Petition, gegen soziale Kürzungen in Sachsen,


Pia die Ergebnisse der AG Evaluation,
Tobias berichtet über die AG Prüfungen,
Isabell über die AG Studentenleben,


Max und Sebastian über die Gremienarbeit,
Peggy und Volker über das Praktikumsmodul,
F. Tschung und H. Kipke mit Ideen aus der Sicht der bbs Studierenden,

Ein Berufspolitisches Forum mit dem Thema: Akzeptanz des Bachelor/ Master in der Praxis beendete den Studientag. Die Studierenden diskutierten mit Jens Festersen (Verdi) und Tobias Piontek (DBSH, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit).

H. Festersen und Prof. Beetz, (v. links),
H. Festersen, Prof. Beetz, F. Weinhold, H. Piontek