Zeitzeugengespräch mit Helga Weissová

Helga Weissová wurde als 12 jährige 1941 nach Theresienstadt deportiert. Sie war schon sehr früh kreativ. Im Ghetto malte sie auf kindliche aber autentische Weise das Leben. Ihr Buch "Zeichne was du siehst" beinhaltet diese Bilder.

Ein Bild aus dem Buch. Es ist das Geburtsjahr 1929 von Helga Weissová und Ihrer Feundin, das Jahr 1943 im Gehetto und die Wünsche für die Zukunft im Jahr 1959 dargestellt. Die Freundin erlebte diese Zukunft nicht.
Helga Weissová erzählt ihre Lebensgeschichte.

Aufmerksame Zuhörer