Projekt Integration

Im Rahmen des Projektes "Integration von Menschen mit Behinderung"

und dem weiterführenden Projekt "Barrierefreies Rosswein" haben Studentinnen und Studenten am Sonntag, dem 01.06.2008, die Aktion Zebrastreifen durchgeführt. Ziel ihrer Aktion war die Kreuzung Döbelner Strasse / Dresdner Strasse. Von den Betroffenen wurde diese Kreuzung als besonders gefährlich beschrieben, da die Fahrzeuge zu schnell um die Kurve fahren und Fussgänger welche, die Dresdner Straße überqueren wollen, zu spät sehen können.

Dieser Gefahrenbereich könnte durch einen einfachen Zebrastreifen entschärft werden. So entstand in Zusammenarbeit mit den Betroffenen die Idee an dieser Kreuzung einen provisorischen Zebrastreifen zu installieren und die Bürger damit auf die Problematik aufmerksam zu machen.

Die Aktion stieß auf ungeteilte Zustimmung der aufmerksam gewordenen Bevölkerung. Aussagen wie: "Es wird wirklich mal Zeit das endlich etwas passiert." und "Ich finde das wirklich klasse von den Studenten das sie solche Aktionen durchführen und nicht nur geredet wird", waren an der Tagesordnung.

Die Fotos von der Aktion werden auch am Projekttag im Rathaus, am 16.06.2008, veröffentlicht.