Prof. Dr. phil. Bernhard M. Hoppe

Prof. Dr. phil.
Bernhard M. Hoppe

bernhard.hoppe@hs-mittweida.de

Hochschule Mittweida - University of Applied Sciences
Fakultät Soziale Arbeit
Döbelner Straße 58, 04741 Roßwein

Sprechzeiten:
nach Absprache

Berufungsgebiet

  • Ästhetik und Kommunikation,
  • Seit 2003 Lehrbeauftragter,
  • Seit 2005 Honorarprofessor

Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Theorie und Praxis der Visuellen Kommunikation
  • Gedenkstättenpädagogik
  • Literatur und Zeitgeschichte
  • Wahrnehmung von Bildung und Kultur in der öffentlichen Aufmerksamkeit

Beruflicher und wissenschaftlicher Weg

  • Studium der Sprach- und Literaturwissenschaft, der Theologie, der Philosophie und der Erziehungswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kirchengeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Leiter des Fachbereiches für Kultur und Wissenschaft beim Erzbischöflichen Ordinariat München
  • Leiter des Referates "Museen, Gedenkstätten, Bibliotheken und Bildende Kunst" in der Abteilung Kultur des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern
    (1994 bis 2008)
  • Referent für  Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in der Abteilung Ressortkoordination und Regierungsplanung der Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz (seit 2008)

Mitarbeit in Gremien und Fachverbänden

  • Unterausschuss Museen der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland
  • Arbeitsgemeinschaft Bibliotheken der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland
  • Bund-Länder-Arbeitsgruppe für Europäische Bibliotheks-, Archiv- und Museumsangelegenheiten (EUBAM)
  • Beauftragter der deutschen Länder für den Aufgabenbereich Digitalisierung des kulturellen Erbes und dessen Zugänglichkeit in der modernen Informationsgesellschaft im Rahmen des IST (Information Society Technology) Programmes der EU
  • Deutscher Museumsbund DMB
  • Deutsches Nationalkomitee des Internationalen Museumsbundes ICOM
  • Mitglied in den Beiräten verschiedener Gedenkstätten und Museen
  • Vertreter der deutschen Länder in der europäischen Arbeitsgruppe der National Authorities on Public Libraries in Europe (NAPLE Forum)

To top