Prof. Dr. re. soc. Heide Funk

Heide Funk   Prof. Dr. rer. soc.
Heide Funk
funk@hs-mittweida.de

Im Ruhestand seit Sommersemester 2010

Berufungsgebiet

  • Soziologie in der sozialen Arbeit
  • Seit 1995 an der Fakultät 

Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Sozialisation der Lebensalter,
  • Praxisreflexion,
  • rekonstruktive Methoden der Fallarbeit in 
    geschlechtsspezifischer Perspektive

Beruflicher und wissenschaftlicher Weg

  • Studium der Soziologie, Psychologie, Slawistik
    in München Heidelberg, Wien
  • Wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut, München in den Bereichen Jugendforschung, Jugendhilfeplanung. Begleitung und Aufbau von feministischer Mädchenarbeit und Infrastruktur gegen sexuelle Gewalt (zusammen mit der IMMA, München)
  • Übersiedlung nach Hechingen für ein Projekt "Jugendforschung und Infrastruktur für Jugendliche im ländlichen Raum (DJI, Institut für Sozialpädagogik der Universität Tübingen, zusammen mit Lothar Böhnisch)
  • Beginn von Mädchen- und Jungenarbeit zusammen mit 
    IRIS Hechingen und Feuervogel e.V. Balingen
  • Entwicklung eines Fortbildungskonzepts für Frauen in der Sozialarbeit mit dem Frauenpolitischen Forschungsinstitut Tübingen
  • Evaluation von Modellprojekten zur Mädchenarbeit (zusammen mit Berith Möller und Heidrun Pretzschner, TU Dresden)
  • Seit 1995 an der Hochschule Mittweida/Rosswein mit Schwerpunkt in den Bereichen Praxisreflexion, Arbeit mit Familien, Sozialisation der Lebensalter – Soziale Arbeit und Geschlechterhierachie

Mitarbeit in Gremien und Fachverbänden

  • LAG Mädchen und junge Frauen Sachsen

Nach oben